Automobilwirtschaft in Geislingen

2018

Prof. Dr. Willi Diez übergibt die Leitung des Instituts für Automobilwirtschaft an

Prof. Dr. Stefan Reindl.

 

2018

Durch die Berufung von Prof. Dr. Malte Ackermann wird das Studiengang-Team im Hinblick auf Innovationsmanagement sowie hinsichtlich Mobilitäts- und Finanzdienstleistungsthemen verstärkt.

2017

Erste Chinese Study Tour im Rahmen einer Summer-School für chinesische Automobilhändler.

2017

Berufung von Prof. Dr. Stefan Rostek für den Schwerpunkt Autohaus-Management.

2016

HfWU Automotive goes China: Mit drei Universitäten bestehen Kooperationsverträge. Darunter die international renommierte University of Business and Economics (UIBE) in Peking.

2016

In der "Go-Innovatiove"-Initiative erarbeiten Studierende praxisnahe Projekte mit Führungskräften des Mercedes-Benz Vertriebs Deutschland. Exklusive Assessment-Center folgen.

2015

Gründung der ifa automotive business school; das Executive-Automotive-Master-Programm für Berufstätige startet mit großem Erfolg.

 

2015

Stiftungsprofessur "Nachhaltige Mobilität" der Kreissparkasse Göppingen erweitert mit Prof. Dr. Sven Kesselring das Studienangebot.

2014

Start des VW Future Retail Lab. Studierende entwickeln "digitale" Ideen für den Vertrieb der Zukunft und präsentieren die Ergebnisse bei den Vertriebsverantwortlichen in Wolfsburg.

 

2013

Berufung von Dr. Isabel Acker für den Bereich "Quantitative Methoden".

2012

Abschluss eines Kooperationsvertrags mit der Dr. Ing. H.c. F. Porsche AG über die Gründung des Porsche Automotive Campus (PAC). Im Rahmen des PAC erhalten besonders begabte Studierende ein Stipendium und bearbeiten gleichzeitig Projekte in Kooperation mit dem Institut für Automobilwirtschaft und der Porsche AG.

 

2011

Start des "Automobilsommers", einer einwöchigen Veranstaltungsreihe mit Vorträgen, Ausstellungen, Exkursionen und der Geislinger Autoshow.

 

2009

Berufung von Prof. Dr. Valentin Schackmann zum Professor für Betriebswirtschaftslehre im Bachelorstudiengang Automobilwirtschaft und im Masterstudiengang Unternehmensführung.

2009

Das Professorenteam wird durch die Berufung von Dr. Wolfram Sopha und Dr. Reinhold Bopp erweitert. Zahlreiche neue Lehrbeauftragte mit automobiler Praxiserfahrung werden angeworben.

2009

Start des Master-Studienganges "Automotive Management". Die Zahl der Studierenden in den automobilwirtschaftlichen Studiengängen steigt in der Folge auf über 400.

2008

Ernennung von Prof. Dr. Stefan Reindl zum Studiendekan der automobilwirtschaftlichen Studiengänge.

2008

Umwandlung der "Vertiefung" Automobilwirtschaft in einen eigenständigen Bachelor-Studiengang.

2003

Berufung von Dr. Alfred Stöber für den Bereich IuK-Systeme und Procurement.

2003

Berufung von Dr. Stefan Reindl zum Professor im Studienzweig Automobilwirtschaft und Ernennung zum stellvertretenden Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft.

 

2002

Erstmalige Durchführung der "Autoshow", organisiert von Studierenden der Hochschule. Die Geislinger Autoshow entwickelt sich mit über 10.000 Besuchern zu einer der größten Open-Air-Automessen in Deutschland.

 

1997

"1. Tag der Automobilwirtschaft" am Hochschulstandort Geislingen mit dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Mercedes-Benz AG, Helmut Werner, als Keynote Speaker. In der Folge entwickelt sich der "Tag der Automobilwirtschaft" zu einem der größten automobilwirtschaftlichen Kongresse in Deutschland mit herausragenden Referenten aus der Branche.

 

1995

Gründung des Instituts für Automobil-wirtschaft (IFA). Durchführung zahlreicher Studien zu grundlegenden automobilwirt-schaftlichen Themen, wie z. B.: Bedeutung von Premiumautomobilen für den Automobil-standort Deutschland, Strukturwandel und Konzentrationsprozess im Automobilhandel, Entwicklung innovativer Mobilitätskonzepte.

 

1993

20 Studierende des "Pioniersemesters" mit der Vertiefung Automobilwirtschaft schließen ihr Studium ab.

1992

Auf Initiative von Hannes Brachat wird die "Automobilia" gegründet, eine Vereinigung der Studierenden und Absolventen der "Automobilwirtschaft". 2012 wird die "Automobilia" in eine Stiftung umgewandelt, die aus ihrem Vermögen den Studiengang und die Studierenden unterstützt.

1991

Hannes Brachat erhält offiziell einen Lehrauftrag am HfWU-Standort Geislingen.

1991

Dr. Willi Diez, Vorstandsreferent bei der Daimler AG, wird zum Professor für "Betriebswirtschaft, insbesondere Automobilwirtschaft" an die Hochschule Nürtingen-Geislingen berufen.

 

1988

Die ersten Studierenden des neu gegründeten Studienganges Betriebswirtschaft mit den Vertiefungsrichtungen Unternehmensführung, Logistik und Automobilwirtschaft nehmen am Hochschulstandort Geislingen ihr Studium auf.

Druckversion Druckversion | Sitemap
ifa management GmbH